Nord-Ostsee-Kanal erbringt 570 Millionen Euro Wohlfahrtseffekt

Nord-Ostsee-Kanal erbringt 570 Millionen Euro Wohlfahrtseffekt

Der Nord-Ostsee-Kanal erstreckt sich auf einer Länge von 99 Kilometern von Kiel nach Brunsbüttel und ist die weltweit meistbenutzte künstliche Wasserstraße. Er erbringt nach aktuellen Angaben des IfW einen beträchtlichen volkswirtschaftlichen Nutzen für die deutsche Wirtschaft. Das Institut für Weltwirtschaft geht dabei von 570 Millionen Euro aus und errechnete weiterhin einen Wohlfahrtseffekt im gesamten europäischen Raum von rund einer Milliarde Euro.

Die Strecke wirke sich weiterhin positiv auf das Klima aus, da die CO2-Emissionen im Schiffsverkehr wegen der um rund 250 Seemeilen kürzeren Ost-West-Strecke durch den Kanal verhindert und reduziert werden. Das stellen auch die Berechnungen des IfW heraus, die besagen, dass der Ausstoß von rund 783.000 Tonnen CO2 verhindert werde. Der Wohlfahrtseffekt spiegele sich laut IfW zudem auch in den reduzierten Handelskosten für Importeure und Exporteure wieder. Dennoch seien die Nutzungsgebühren für den Kanal unter Berücksichtigung der momentan niedrigeren Treibstoffkosten vergleichsweise zu hoch. Dies hätte eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Umfahrung über die Skagen-Route zur Folge.

Die Forscher des Kieler Instituts sehen hierbei eine Anpassung des Nutzungsentgelts an die sinkenden Treibstoffkosten als Lösungsansatz vor, wodurch die Abkürzung über den Nord-Ostsee-Kanal finanziell ansprechend bleibe. 

Mittwoch, 16 Juni 2021

TCA: Über 350 Relationen

Wir sind stolz darauf, seit unserer Gründung im Jahr 2011 als international agierendes Logistikunternehmen über 350 Relationen bzw. Verkehrsverbindungen wie z. B. von Düsseldorf nach Moskau durchgeführt zu haben. Und täglich kommen neue hinzu.

TCA Logistik Fakten

Möchten Sie zukünftig aktuelle News über die Themen
Logistik und Transport erhalten?