Osteuropa stellt für hiesige Logistikunternehmen eine große Chance dar

Osteuropa stellt für hiesige Logistikunternehmen eine große Chance dar

Viele deutsche Unternehmen sehen Osteuropa als eine strategische Chance, ihre Produktion effizienter und kostengünstiger zu gestalten. Viele Hersteller verlagern deshalb ihre Produktionsstandorte in osteuropäische Länder. Neben niedrigeren Löhnen wächst das Straßennetz und es wird weiter in die dortige Infrastruktur investiert. Der Warenverkehr zwischen Osteuropa und der Bundesrepublik Deutschland nimmt seit Jahren zu und wird auch weiterhin steigen. Logistikunternehmen haben die Aufgabe, diesen Anstieg zu bewältigen und Transporte bzw. Lieferketten effizient zu gestalten. Es gilt, Prozesse und Abläufe zu beschleunigen und gleichzeitig schlank zu halten. Hierfür wird die Bündelung von Transporten in Sammelverkehren immer bedeutender. Für reibungslose Transporte und umfassende Logistiklösungen nach Osteuropa ist außerdem eine besondere Expertise des Logistikpersonals notwendig. So müssen diese neben Sprachkenntnissen auch Verständnis für die wirtschaftlichen Zusammenhänge und Kulturen der Region sowie spezielle Qualifikationen zur Bearbeitung von Dokumenten und Papieren mitbringen.

Fokus liegt auf dem Schienenverkehr

Für Transporte über längere Strecken zeichnet sich der Trend ab, den Transport von der Straße auf die Schiene zu verlagern. Ein Grund dafür sind die hohen und schwankenden Kraftstoffpreise, die den Straßengüterverkehr unberechenbarer machen als den kraftstoffeffizienten Schienenverkehr. Osteuropäische Länder wie Russland, Ukraine, Kasachstan oder Weißrussland bietet für Logistikunternehmen große Chancen, Schienentransporte auf effiziente Weise durchzuführen. Denn in diesen Ländern wurden bereits umfangreiche Investitionen für den Ausbau des Schienennetzes getätigt. Zusätzlich nimmt die Bedeutung osteuropäischer Länder als Produktionsstandorte für deutsche Unternehmen weiter zu. Und zu guter Letzt spielen diese Länder eine zentrale Rolle für die immer wichtiger werdende Relation zwischen China und Europa. Prognose: Die Bedeutung des Schienenverkehrs als Zubringerverkehre in Logistiknetzwerken wird in Zukunft weiter zunehmen. Vor allem internationale Seehäfen mit ihren Mega-Containerschiffen sind auf den effizienten Zubringerservice durch den Schienenverkehr angewiesen.

Montag, 30 Oktober 2017

TCA: Über 2.000 zufriedene Logistikkunden

In unserer Kundendatei befinden sich über 2.000 zufriedene Kunden aus der ganzen Welt, die unseren Transportservice genutzt haben. Und es werden immer mehr.

TCA Logistik Fakten

Möchten Sie zukünftig aktuelle News über die Themen
Logistik und Transport erhalten?