Referenzprojekt Südkasachstan

Referenzprojekt Südkasachstan

Wir bringen zusammen, was zusammengehört: in Südkasachstan.

Spezialtransport nach Süd Kasachstan

Die Aufgabe:

Unser Kunde, einer der weltweit führenden Anbieter von Ausrüstungskomponenten für Anlagen zur Stromerzeugung, beauftragte uns mit dem Transport und der Logistik für die Rekonstruktion eines Wasserkraftwerks in Südkasachstan. Das Besondere: Die Komponenten für das Wasserkraftwerk stammten aus verschiedenen Ländern wie z. B. Österreich, Deutschland und China und sollten in Kasachstan zusammengeführt werden.

Schwertransport nach Kasachstan

Die Herausforderung: 

Eine weitere Herausforderung bestand darin, dass fast alle Bauteile als Spezialtransporte mit Lademaßüberschreitung (LÜ) transportiert werden mussten. Aufgrund der geografischen Lage der Entladestelle müssten sowohl die Lieferungen aus Europa als auch China auf dem Landweg erfolgen. Eine weitere Herausforderung bestand darin, dass die Baustelle noch nicht so weit fertiggestellt war, dass die Ware in Empfang genommen werden konnte. Hinzu kam, dass die Transporte von China nach Kasachstan durch ein Steppengebiet erfolgten, in dem kaum Straßen existierten. Insgesamt mussten Teile mit einem Gesamtgewicht von fast 4000 Tonnen transportiert werden, verteilt auf über 180 FTL – davon 60 Prozent mit Lademaßüberschreitung. 50 Prozent der Transporte mit LÜ kamen aus China. Die gesamte zurückzulegende Strecke wies eine Entfernung von insgesamt ca. 5.600 Kilometer auf. 

Abholung in China

Unsere Lösung: 

Durch die Kooperation mit unserem chinesischen Partner, einem Schwertransportunternehmen, hatten wir die Abholung in China organisiert. Gleichzeitig bestellten wir Kräne und schlugen die Sendung an der kasachisch-chinesischen Grenze auf Spezialtrailer um. Um Versorgungslücken auf der Baustelle zu vermeiden, mieteten wir in der Nähe der Ladestelle ein passendes Lager samt Spezialtechnik für die Entladung und Überlagernahme von Schwerkollis. Anschließend hatten wir im Auftrag der Bauleitung eine Just-in-time-Lieferung zum Montageort organisiert und betreut. Die Projektlaufzeit betrug insgesamt knapp zwei Jahre.

Sonntag, 9 April 2017

TCA: Mit über 60 Agenten weltweit kooperativ verbunden

Diese verfügen über hervorragende Kontakte vor Ort und im Hinterland. So können wir Waren prinzipiell an jeden Ort der Welt transportieren – per Lkw, Schiene, Schiff und Flugzeug. Oder als multimodales Projekt miteinander kombiniert.

TCA Logistik Fakten

Möchten Sie zukünftig aktuelle News über die Themen
Logistik und Transport erhalten?